Crítica Caleidoscopio de expresiones Musicales

Kritik / Kaleidoskop musikalischer Ausdrucksformen (Torrevieja Symphony)

objetivoTorrevieja.es und Ritmo.es – Musikkritik.

Die Neujahrskonzerte – Könige können als die beliebtesten, attraktivsten und von einem breiten Publikum akzeptiert werden. Die angebotene Musik erfordert von den Zuschauern keine besondere Vorbereitung, da das Programm aus Werken und Lichtstücken aufgebaut ist, die leicht und angenehm zu erfassen und zu genießen sind, jedoch mit hohen künstlerischen Qualitäten.
Mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm begeisterte das Torrevieja Symphony Orchestra unter der Leitung von Maestro José Francisco Sánchezdas große Publikum, das sich am Abend des 6. Januar im International Auditorium versammelte, von wo aus zum zwölften Mal eine lang ersehnte, einzigartige musikalische Brise von Neujahr und Königen wehte.

Traditionell bietet das Torrevieja Symphony Orchestra während des ersten Konzerts des Jahres eine Kombination aus internationalem und Wiener Repertoire. Im Vorspiel zur Zarzuela "Agua, Azucarillos y Aguardientes" von F. Chueca, gab uns, den allgemeinen Ton des Konzerts zu verstehen. Das Stück einer farbenfrohen, rhythmischen und klanglichen Ausdruckskraft zeigte, wie die Interpreten für ein paar Minuten ihr volles Potenzial ausschöpfen konnten, indem sie in allen Registern eine reiche und sehr kontrollierte Klangfülle zeigten. In ähnlicher Weise wurden die folgenden Nummern des ersten Teils interpretiert: die Ouvertüre zu "Orpheus der Hölle" von J. Offenbach mit niedlichen Soli von Klarinette, Oboe, Violine und Cello, "Danza Española" von P. Tschaikowsky, "Ungarischer Tanz Nr. 5" von J. Brahms und "Fandango" von A. Vives, die eine temperamentvolle Dominanz darstellen, die für diese Art von Stücken charakteristisch ist. Der Walzer von "Die lustige Witwe" von F. Lehar und "Champagner – Galopp" von H.C. Lumbye erwies sich als schöne und melodiöse Kontraste, die gleichzeitig eine magische Atmosphäre der Nacht betonten.

Die Parade "Last Year by Water" von F. Chueca begann den zweiten Teil des Konzerts und ließ das Publikum dann in einer exklusiven Gesellschaft der Musik von Johann Strauss II. Die hervorragend prädisponierte Torrevieja-Symphonie unter der Leitung von J.F. Sánchez – der Regisseur von großer Sensibilität , entpuppte sich als vorbildlicher Interpret dieser Musik und nahm die Menschen mit auf eine imaginäre Reise in die Hauptstadt von Walzer und Polka, wie es die Stadt Wien ist. Die Ouvertüre von "El Murciélago" – ein Werk, vielleicht das technisch und interpretativ schwierigste des Programms, wurde mit einer Palette dynamischer, rhythmischer und agogischer Zutaten präsentiert, die es in jeder Hinsicht zu einem schmackhaften Gericht machten. Das Verdienst wird von Maestro Sánchez geleitet, der es versteht, Musik auf attraktive Weise und nach den Wünschen des Komponisten zu servieren. Die formidablen musikalischen Intentionen mit dem dynamischen und temperamentvollen Fan sehr gut gelungen, konnten wir in den beiden Polkas – schnell; "El Paso de la Tormenta" und "El Tren del Placer", sowie im Walzer "Periódicos de la Mañana". Ein Werk, das traditionell nie im Programm des neuen Jahres fehlt – Könige, ist der berühmteste Walzer "Die blaue Donau", der das Programm gipfelte und eine lebhafte und spontane Reaktion des Publikums provozierte, die den Applaus für das Orchester und seinen Direktor nicht völlig verdiente. Nur die Zugaben bleiben; eine Polka – schnelles "On the Hunt" mit einer lustigen Inszenierung und dem "Radetzky-Marsch" – traditionell unter aktiver Beteiligung des Publikums.

Es ist wahr, dass die Teilnahme an Konzerten, um gute Musik zu hören, eine Form der Loslösung vom Alltag ist. Musik setzt in uns Endorphine frei – Glückshormone und sicherlich das Neujahrskonzert – Könige. demonstrierte die Richtigkeit dieser These. Es ist angebracht, der fabelhaften Torrevieja Symphony mit ihrem exzellenten Dirigenten J.F. einen aufregenden Abend zu verdanken. Sánchez, für ein Programm, das aus schönen populären Stücken besteht und für die Möglichkeit, Musik mit großer Zuneigung zu umarmen.

Usamos cookies para brindarle la mejor experiencia en línea. Al aceptar que acepta el uso de cookies de acuerdo con nuestra política de cookies.